Märkisch nun auch Stadtmeister auf dem Feld

Nach dem Hallenstadtmeistertitel im Januar 2017 folgte nun am vergangenen Sonntag für die F Jugend (Altjahrgang) der DJK Märkisch Hattingen der Stadtmeistertitel auf dem Feld. Die 2008 geborenen Kinder der DJK konnten alle Spiele gewinnen und standen am Ende zurecht ganz oben auf dem Siegertreppchen.

Hattingen, 18. Juni 2017 — Bei der diesjährigen Feldstadtmeisterschaft im Fußball standen sich die F Junioren Jahrgang 2008 der Mannschaften von der DJK Märkisch Hattingen I und II, der SF Niederwenigern, der SuS Niederbonsfeld I und II, der TuS Hattingen, Hedefspor Hattingen und JSG Welper/Blankenstein gegenüber. Gespielt wurde in zwei Gruppen mit anschließenden Halbfinals und Finale. Die Gruppenphase gewannen die Kinder der DJK Märkisch Hattingen I und der SUS Niederbohnsfeld I. Es waren auch diese beiden Mannschaften welche die Halbfinals für sich entschieden und so traf man, wie auch schon im Vorjahr, im Finale wieder aufeinander. In dem 15-minütigen Finalspiel ging die DJK früh mit eins zu null in Führung und gewann am Ende verdient mit drei zu null. „Nach der knappen Finalniederlage im letzten Jahr wollten wir in diesem Jahr unbedingt den Pokal holen. Unsere Mannschaft konnte schon die Meisterschaft auf Platz 5 im Kreis beenden und ist momentan sehr gut drauf, erklärt Marcus Sommerey, einer der drei Trainer bei der DJK Märkisch Hattingen.

Mit einer Bilanz von fünf Siegen aus fünf Spielen und einem Torverhältnis von 22:1 konnte die Mannschaft um das Trainergespann Marcus Sommerey, Thorsten Kroeger und Mike Becker um kurz nach 15 Uhr den größten der Pokale in die Höhe stemmen.

 

Die Stadtmeister 2017 v.l.n.r.:

Vorne: Ben Timme

1. Reihe: Julius Sommerey, Jonas Pudelwis, Luca Backs, Neo aus dem Siepen,

2. Reihe: Luca Peters, Phil Pongratz, Çağatay Tunca, Noah Jürges, Joel Wieszala

Hinten: Die Trainer Mike Becker, Thorsten Kroeger, Marcus Sommerey