Ruhrbogen Hattingen verliert das Topspiel

Lange Zeit waren sie auf Kurs, doch am Ende verloren die Handballer von Ruhrbogen Hattingen das Topspiel der 1. Kreisklasse mit 27:31. Zur Halbzeit führte Ruhrbogen noch mit 16:11. “ Nach dem Wechsel haben wir technische und taktische Fehler gemacht“, sagte Trainer Andreas Trompeter, der aber weiter optimistisch in die Zukunft schaut. “ „Wir haben alles noch in eigener Hand.“ So Trompeter.
Es spielten:
Julian Vollrodt, Julian Keinhorst im Tor,
Marius Mintrop (2), Kim Geller, Max Bega (2), Maurice Louis, Mike Lysiak (1), Alexander Schönherr (5), Niklas Koch (4), Moritz van Dinther (6), Taimour Mohasseb (1), Mirko Kleinjohann (6).

Am kommenden Samstag spielen die Jungs um 16:30 Uhr beim VfL Bochum.